Da Visa und Mastercard Gebühren erheben, suchen Händler möglicherweise nach Krypto

Kryptowährungen haben Gebühren, aber auch Zahlungskarten.

Kreditkartenanbieter berechnen Händlern eine Kürzung der von ihnen akzeptierten Zahlungen, sogenannte Austauschgebühren oder Swipe-Gebühren.

Könnte Krypto angesichts der Tatsache, dass zwei große Kartenanbieter die Preise erhöhen wollen, eine Alternative werden?

„Visa Inc. und Mastercard Inc. planen zu erhöhen Swipe Gebühren für einige Arten von Kreditkartenkäufen im April“ , das Wall Street Journal berichtete am Mittwoch, und fügte hinzu:

„Obwohl sie für Verbraucher unsichtbar sind, sind sie [Austauschgebühren] für Händler unübersehbar, die häufig Gebühren in Höhe von etwa 2% der Kreditkarteneinkäufe ihrer Kunden zahlen. Die Gebühren werden von den Kartennetzen wie Visa und Mastercard festgelegt. Händler zahlen sie an die Banken, die die Karten ausstellen. “

Mit steigenden Kreditkartengebühren werden andere Optionen für Händler attraktiver. Das schließt Krypto ein. Für digitale Assets fallen ebenfalls Transaktionsgebühren an, einige sind jedoch möglicherweise billigere Alternativen als die aktuelle Kreditkartenszene, insbesondere wenn die Kartengebühren weiter steigen.

Insbesondere Bitcoin ( BTC ) wurde in Bezug auf Transaktionsgebühren vielfach hier kritisiert, was zu verhindern scheint, dass es jemals zu einem vernünftigen Zahlungsmittel für alltägliche Einkäufe wird. Viele ignorieren jedoch die Kosten, die Händlern durch die Annahme von Zahlungen per Debit- oder Kreditkarte entstehen.

Es gibt auch Lösungen wie das Lightning Network von Bitcoin , die die Transaktionsgebühren und -geschwindigkeiten für Bitcoin verbessern

Die Volkswirtschaften weltweit haben im März 2020 abrupt ihre Wege geändert, da COVID-19-Bedenken und Präventionsmaßnahmen vorherrschten. Viele Unternehmen haben in verschiedenen Funktionen wiedereröffnet. Kreditkarten haben jedoch eine weitere Dominanz gegenüber dem Bargeldverbrauch erlangt, insbesondere angesichts derjenigen, die angesichts der aktuellen Situation mit COVID-19, wie das Wall Street Journal ausführlich darlegt, nach webbasierten Einkäufen suchen.

Krypto-Assets sind auch papierlos, können online und persönlich verwendet werden und bieten weitere Vorteile wie die Dezentralisierung .

admin